Sternsinger zu Besuch in Brüssel

Vom 8. bis 9. Januar waren in Brüssel die Heiligen Drei Könige Caspar, Melchior und Baltasar zu Gast. Um die 20 Kinder und Jugendliche aus Österreich, Südtirol, Belgien, Ungarn, Rumänien und Deutschland, begleitet durch das Kindermissionswerk "die Sternsinger" teilten sich die Rollen. In Empfängen bei der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft und im Europäischen Parlament trugen die Weisen aus dem Morgenland Forderungen für mehr politisches Engagement für den Schutz der Kinderrechte vor und erteilten anschließend den traditionellen segen "Christus mensionem benedicat" - "Christus segne dieses Haus". Rainer Wieland, Vizepräsident des Europäischen Parlamentes, würdigte die Sternsingeraktion als "Pflege eines wichtigen kulturellen Brauchtums". Für die Abgeordneten des Europäischen Parlaments bestand die Möglichkeit ihre Brüsseler Büros segnen zu lassen. Ein Angebot, das viele Parlamentarier gerne annahmen.